Home > Content Management > Content Management

Content Management

Content Management für Ihre Website

Damit die Inhalte stets aktuell bleiben, benötigt jede Website ein regelmäßiges Content Management. Die fachgerechte Verwaltung sämtlicher Inhalte bietet den Schlüssel zu einer positiven User Experience. Darüber hinaus führt sie zu einer effizienten Nutzung der technischen Ressourcen sowie zu Erfolgen bei der Suchmaschinenoptimierung. Im Folgenden erfahren sie mehr über das Content Management und die Leistungen, die Ihnen wunder media hierfür bereitstellt.

Was ist Content Management?

Zwischen den Informationen in der Datenbank und der fertigen Auslieferung auf einer Website steckt ein großer Aufwand. Der technische Teil lässt sich über große Zeiträume hinweg automatisiert, mit nur geringen manuellen Eingriffen aufrechterhalten. Welche Informationen allerdings für den User abrufbar sind und wie sie dargestellt werden, geht weit über Fragen der technischen Infrastruktur hinaus. Die Arbeit, die zu einem inhaltlich gepflegten Web-Auftritt führt, ist das Content Management.

Aktuelle Informationen, veraltete Pages, überarbeitete Texte und neue Videos – es gibt viele Gründe dafür, den Content einer Website zu überarbeiten. Einige davon liegen für jeden klar auf der Hand, wenn sich beispielsweise Fakten über das Unternehmen ändern. Andere wichtige Details treten nur in Erscheinung, wenn jemand im Content-Management-System (CMS) den Überblick behält. Schon das Löschen einer einzelnen alten Page kann Auswirkungen auf Verlinkungen und Navigation einer Website haben. Informationen, die zeitlich befristet gelten, müssen zum vorgesehenen Zeitpunkt zuverlässig wieder verschwinden. Das und noch einiges mehr geschieht beim Content Management.

Kleine und große Lösungen

Einige Herausforderungen bleiben für jede Website gleich: Aktualität und Userfreundlichkeit. Beides gilt völlig unabhängig von der Größe des Web-Auftritts, der Branche oder den angebotenen Inhalten, Produkten und Dienstleistungen. Dass es abhängig von der Website jedoch auch wichtige Unterschiede für Contentmanager gibt, zeigen die folgenden Beispiele.

Full Service für Firmenwebsites

Das Sprichwort von der Visitenkarte im Web ist keine leere Phrase. Der erste Eindruck von einem Händler oder Dienstleister entsteht immer öfter auf der eigenen Internetseite. Umso wichtiger wird der digitale Weg der Kundenansprache. Angebote aktualisieren, Pressemitteilungen pflegen, Terminankündigungen sichtbar platzieren und vieles mehr gehört zur regelmäßigen Website-Betreuung, die während des Content Managements stattfindet. Auch für die laufende Befüllung eines Firmenblogs oder die Analyse des Userverhaltens bieten wir Ihnen gerne Lösungen an.

Content Management im E-Commerce

Was die Zahl der Pages pro Website angeht, spielen Onlineshops ganz vorne mit. Bei einem umfangreichen Angebot kann die Größe leicht in die Hunderttausende gehen. Hinzu kommt eine Fluktuation im Sortiment, die aus dem Entfernen und hinzufügen verschiedenster Produkte resultiert. Schon allein die Aktualisierung des Angebots wird so zu einem fortlaufenden und arbeitsintensiven Prozess. Dazu kommt in der Regel die Anreicherung mit Produktbeschreibungen oder SEO-Texten, die im E-Commerce unverzichtbar sind. Für Kunden wie STYLIGHT übernimmt wunder media zum einen die Textproduktion, darüber hinaus aber auch die Pflege der Inhalte direkt im CMS.

Betreuung redaktioneller Angebote

Neben der Produktion des Contents übernimmt wunder media bei verschiedenen Kunden auch das Content Management der aktuellen Inhalte. Für die Online-Auftritte von MSN betreut wunder media täglich die News-Inhalte der deutschsprachigen Seiten. Die digitalen Angebote des Medienunternehmens ProSiebenSat.1 werden seit vielen Jahren durch die Contentmanager von wunder media unterstützt. Zu den Leistungen gehören unter anderem das Asset Management bei der Anlieferung von Content, die Videobearbeitung und auch die Pflege der Seiten im Layout.

Digital Asset Management

Sie erhalten große Datenmengen in Form von Video-, Audio- oder Bildcontent? Das Digital Asset Management ist jener Teil des Content Managements, der für Inhalte dieser Art die reibungslose Verarbeitung und Archivierung sicherstellt. Hierzu gehören der Import und Export von Daten, deren inhaltliche Sichtung und die Anreicherung mit beschreibenden Metadaten. Die Konvertierung in andere benötigte Formate gehört ebenfalls zu den Aufgaben, die für eine Weiterverarbeitung des Contents unter Umständen nötig sind. Diese Aufgaben erfüllen die Contentmanager von wunder media beispielsweise für die Online-Videothek maxdome.

Anforderungen an Content-Management-Dienstleister

Die Website-Pflege im CMS erfordert nicht nur die Bedienung des Systems. Im Fokus steht das Ergebnis, das im Frontend ausgeliefert wird – mit allen Aspekten, die dazugehören. Die Aufbereitung des Contents muss deshalb das Angebot für den User ebenso im Blick behalten wie die Einflüsse auf die technische Auslieferung.

  • Inhaltlich versierte Contentmanager

    Die redaktionelle Arbeit ist ein fester Teil des Content Managements. Denn alle Inhalte, die zur Bearbeitung eintreffen, müssen inhaltlich eingeordnet und gegebenenfalls für die Veröffentlichung aufbereitet werden. Zur den Kernqualifikationen für das Content Management gehören daher die Textkorrektur und Bildauswahl. Das Content Management schließt außerdem die Aufbereitung des Contents für die Suchmaschinenoptimierung mit ein, damit alle relevanten Pages bei Google und weiteren Anbietern auffindbar sind.

    Die freie Gestaltung neuer Pages – gegebenenfalls auch nach einem Styleguide des Kunden – ist ebenfalls ein zentrales Element der Arbeit. Durch die hohen Anforderungen an die redaktionellen Aspekte des Prozesses ist der Übergang zwischen Contentmanager und Online-Redakteur fließend.

  • Technisches Verständnis

    ieser Teil der Anforderungen zeigt sich in unterschiedlichen Aspekten. Das Handling verschiedener CMS und Asset-Management-Systeme ist die praktische Seite der Aufgabe. Darüber hinaus profitiert das Endergebnis von einem Verständnis der technischen Zusammenhänge. Die Performance-Indikatoren einer Website können dadurch stark beeinflusst werden. Die Zahl der Content-Management-Systeme ist unüberschaubar. Neben den frei zugänglichen und am häufigsten verwendeten Systemen existieren zahlreiche Kommerzielle Anbieter, die Speziallösungen für Onlineshops, Firmen-Websites, News-Angebote und weitere Anwendungsfälle erstellen. Auch die Art des Contents, vom einfachen Text bis zu multimedialen Inhalten, beeinflusst die Infrastruktur, die zur Bearbeitung bereitsteht. Es ist daher keine Seltenheit, wenn die Inhalte einer Website aus mehreren getrennten Systemen gespeist werden.

    Um die Leistungsfähigkeit des Online-Auftritts zu gewährleisten, spielen auch Ladezeiten eine wichtige Rolle. Bei der Implementierung von Bildern, Videos und Audio-Files ist es daher wichtig, das Ergebnis auch jenseits der optischen Gestaltung im Blick zu behalten. Das Content Management durch wunder media stellt sicher, dass in komplexen Strukturen Ordnung herrscht – im Frontend wie auch im Backend.

Beratung zu unseren Leistungen

Für die Betreuung Ihres Online-Auftritts bietet Ihnen wunder media ein breites Leistungsspektrum im Bereich des Content Managements. Für nähere Informationen hierzu, wie auch zu unseren weiteren Leistungen als Redaktionsagentur, treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns darauf, sie persönlich zu beraten.

Ramtin Ramin

Maximilian Mende

Lisa Haas